Tierkommunikation und Tierheilung -  Maren Haack
Wie funktioniert die Tierkommunikation?
 
Wenn das Tier offen ist für einen Kontakt, dann läuft die Kommunikation über eine telepathische Verbindung.
 
Ich sehe das Tier vor meinem inneren Auge, wie es sich mir nähert und vor mir liegt, sitzt, steht oder um mich herum tänzelt, je nach Temperament und Befindlichkeit. Ich kann Empfindungen, Gedanken und körperliche Zustände wahrnehmen und bekomme Botschaften übermittelt. Manchmal sind es Worte, manchmal Bilder, Eindrücke, Gefühle, Stimmungen oder Energien. Diese übersetze ich in Worte, die wir Menschen verstehen können. Ich selbst verstehe nicht immer, was die Botschaften bedeuten, diese erschließen sich dann im Gespräch mit dem Menschen, der zum Tier gehört.
 
Auch unter Tieren gibt es unterschiedliche Temperamente.
Manche sind sehr gelassen "Na endlich wird es Euch Menschen bewusst, dass wir auch etwas zu sagen haben!" Andere sind total aufgeregt "He, da will jemand mit mir reden! Frag' schon, was willst Du wissen?" Oder sie freuen sich einfach "Schön, dass mir jemand zuhört und sich für mich interessiert." Einige sind zurückhaltend "Ja? Was willst Du denn von mir?" oder verhalten sich am Anfang distanziert, reserviert, vielleicht auch misstrauisch. Es gibt wahre "Quasselstrippen" und sehr kurz angebundene Antworten. In seltenen Fällen verweigern Tiere die Kommunikation. Vielleicht haben sie Angst, wissen nicht, wozu das gut sein soll. Manchmal haben sie keine Lust oder gerade keine Zeit, weil sie mit etwas anderem beschäftigt sind.
 
In jedem Fall respektiere ich den Willen des Tieres und lasse
ihm die Freiheit, auf die Kommunikation einzusteigen oder nicht. Manchmal führt diese Offenheit oder das Angebot, die Kommunikation jederzeit beenden zu können dazu, dass auch ein anfangs unwilliges Tier sich auf ein Gespräch einlässt.
 
_____________________________________________________________
Telefon 040-696 09 222     Mobil 0172-411 95 85
Montag bis Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr